• FDP verlangt mehr Einsatz vom sächsischen Wirtschaftsminister für sächsische Bombardier-Standorte

    Zu den ersten Informationen über das neue Standortkonzept von Bombardier Transportation erklärt Holger Zastrow, Vorsitzender der FDP Sachsen und Präsidiumsmitglied der Bundespartei: „Beide sächsische Bombardier-Standorte besitzen eine besondere hohe Bedeutung für die jeweilige Region und ganz Ostsachsen. Eine wesentliche Schwächung bis hin zur möglichen Standortaufgabe in Görlitz wäre ein verheerendes Signal für die Region, die Mitarbeiter und zukünftige Fachkräfte.  Ich erwarte, dass der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig nicht nur mit öffentlichen Verlautbarungen in Sachsen eine Zukunft für die beiden Standorte fordert, sondern dass er endlich auch in der Konzernzentrale im kanadischen Montréal mit Management und Eigentümern spricht. Weiterlesen

  • Schulgesetzentwurf bleibt Stückwerk ohne echten Gestaltungsanspruch

    Zur Einigung von CDU und SPD auf einen Entwurf für das neue sächsische Schulgesetz erklärt Holger Zastrow, Vorsitzender der FDP Sachsen und Präsidiumsmitglied der Bundespartei: „Der überarbeitete Schulgesetzentwurf bleibt ein Stückwerk ohne echten Gestaltungsanspruch für die Zukunft des sächsischen Schulsystems. Er gibt keine vernünftige Antwort auf die Herausforderungen durch die Digitalisierung und verwehrt den Schulen mehr Handlungsfreiheit und tatsächliche Autonomie. Zu begrüßen ist dagegen das Bekenntnis zum Erhalt von Oberschulstandorten und zur Absenkung der Mindestschülerzahl von Berufsschulen. Weiterlesen

  • 8. Liberaler Ski- und Snowboard Cup in Seiffen

    FDPSkiCup2017

    Zum 8. Liberalen Ski– und Snowboard Cup trafen sich am 4. Februar rund 30 wintersportbegeisterte Mitglieder und Freunde der sächsischen FDP am Abfahrtshang des Reicheltbergs im Kurort Seiffen. Bei strahlendem Sonnenschein fuhren sie auf einem vom örtlichen Skiverein gesteckten Slalomkurs um Medaillen. In der Wertungskategorie „Ski alpin/Männer“ gewann der Seiffener Gerd Bilz vor FDP-Generalsekretär Torsten Herbst und Robert Rössel (beide Dresden). Bei den Frauen siegte sich die Seiffener Gemeinderätin Carmen Günther vor Peggy Kirbach (Seiffen). Unter den Snowboardern setzte sich Michael Scholz aus Dresden durch. Bei den Kindern gewannen in den verschiedenen Altersgruppen Luke Rudolph, Kevin Kirbach und Luc Weber (alle Seiffen). Im Teamwettbewerb siegt eine Erzgebirgsmannschaft um den Marienberger Patrick Händel und die Seiffenerin Carmen Günther. Weiterlesen

Seite 1 von 7112345...102030...Letzte »