Navigation

Aktuelles

  • Holger Zastrow: “Glückwunsch an neue CDU-Vorsitzende, Kramp-Karrenbauer steht für “Weiter so””

    Am heutigen Freitag hat der CDU-Bundesparteitag eine neue Vorsitzende gewählt. Der Landesvorsitzende der FDP Sachsen, Holger Zastrow, erklärt zur Wahl der neuen CDU-Bundesvorsitzenden:

    “Meinen Glückwunsch an die neu gewählte CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer. Das Ergebnis spiegelt die derzeitige Verfassung der Union wieder. Ich befürchte jedoch, dass die CDU die Zeichen der Zeit immer noch nicht verstanden und eine große Chance, verlorengegangenes Terrain zurückzuerobern und ihr freiheitlich-marktwirtschaftliches Profil wiederzubeleben, vertan hat. Denn ein “Weiter so” kann es bei allem gebotenen Respekt vor der Leistung von Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht geben.”

  • Sächsische Freidemokraten stellten auf Vorstandsklausur Weichen für Wahljahr 2019

    FDP strebt bei Landtagswahl mindestens 8 Prozent an

    Der Landesvorstand der sächsischen Freien Demokraten hat auf einer zweitägigen Vorstandsklausur in Bischofswerda (Landkreis Bautzen) wesentliche Weichen für die Vorbereitung des Wahljahres 2019 gestellt. Die Freien Demokraten streben einen Wiedereinzug in den Sächsischen Landtag mit einem Stimmenanteil von mindestens acht Prozent und eine Regierungsbeteiligung an. “Die politische Landschaft in Sachsen ist in Bewegung. Weder die angeschlagene schwarz-rote Regierungskoalition noch Rechts- oder Linkspopulisten sind in der Lage, echte Impulse für einen neuen Aufbruch im Freistaat Sachsen zu setzen. Wir wollen als starke Kraft der Mitte dafür sorgen, dass gesunder Menschenverstand, mehr Freiheiten statt Bürokratismus und echter Fortschrittsgeist Einzug in die Landespolitik finden”, erklärte der Landesvorsitzende Holger Zastrow. Starke Freidemokraten im Landtag seien entscheidend dafür, dass Sachsen auch nach 2019 bürgerlich regiert werden kann. Weiterlesen

  • Vorbereitung für Wahljahr 2019 – Landesvorstand der FDP Sachsen trifft sich am 23./24. November zur Klausur

    Der Landesvorstand der FDP Sachsen trifft sich von Freitagabend bis Samstagnachmittag (23./24.11.2018) zu einer zweitägigen Klausur im Hotel Evabrunnen in Bischofswerda. Die Freien Demokraten werden sich dabei mit dem Wahlprogramm für die Landtagswahl und die Vorbereitungen zur Kommunalwahl im kommenden Jahr beschäftigen. Dazu erklärte der FDP-Landesvorsitzende Holger Zastrow:

    “Die letzten Landtagswahlen in Hessen und Bayern haben gezeigt, dass die Freien Demokraten weiterhin im Aufwind sind. In einer bewegten Zeit, wo die einstigen Volksparteien erodieren und andere Parteien Rückwärtsgewandtheit und mehr Bevormundung fordern, hat die FDP als Stimme der bürgerlichen Mitte, von Vernunft und Fortschrittsgeist eine ganz neue Chance. Wir wollen den Schwung der letzten FDP-Wahlerfolge für ein starkes eigenes Comeback 2019 in Sachsen nutzen. Daher erarbeiten wir unser Landtagswahlprogramm konsequent unter der Prämisse “Sachsen neu denken”. Weiterlesen



Twitter


SCHWERPUNKTE


FOTOGALERIE

VIDEO

Top