• Holger Zastrow: Stärkung der Oberschule und veränderte Stundentafel nur halbherzig umgesetzt

    Bei der heutigen Kabinettspressekonferenz stellte Kultusminister Christian Piwarz das Konzept zur Stärkung der Oberschule und eine veränderte Stundentafel an Grund- und Oberschulen sowie Gymnasien vor. Dazu erklärt Holger Zastrow, Landesvorsitzender der FDP Sachsen:
    “CDU und SPD haben die Oberschule durch die quasi Abschaffung der verbindlichen Bildungsempfehlung erheblich geschwächt. Immer mehr Schüler ohne ausreichende Leistungsfähigkeit gehen jetzt auf das Gymnasium und fehlen den Oberschulen. Weiterlesen

  • Holger Zastrow: Sachsen braucht Mobilfunkpakt – Freistaat soll NRW-Initiative zum Stopfen von Funklöchern folgen

    Das Land Nordrhein-Westfalen hat bei einem Spitzengespräch mit den drei großen Mobilfunk-Netzbetreibern erreicht, dass diese 1.350 zusätzliche Mobilfunkmasten errichten, um Funklöcher zu beseitigen. Auch der Freistaat Sachsen soll einen vergleichbaren “Mobilfunkpakt” abschließen, fordert der Landesvorsitzende der FDP Sachsen Holger Zastrow:

    “NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart hat gezeigt, dass es möglich ist, mehr Tempo beim Mobilfunkausbau zu machen. Obwohl an der TU Dresden am weltweit führenden Mobilfunkstandard 5G geforscht wird, ist Sachsen beim Mobilfunk derzeit in weiten Teilen noch ein Entwicklungsland.  Weiterlesen

  • Landesvorstand der FDP Sachsen trifft sich am 22./23. Juni zur Strategieklausur in Torgau

    PRESSEMITTEILUNG

    Der Landesvorstand der FDP Sachsen trifft sich von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag (22./23.06.2018) zu einer zweitägigen Strategieklausur im Hotel “Goldener Anker” in Torgau. Die Freien Demokraten werden sich dabei mit der Strategie und Planung für den kommenden Kommunal- und Landtagswahlkampf in Sachsen im Jahr 2019 beschäftigen. Dazu erklärte der FDP-Landesvorsitzende Holger Zastrow im Vorfeld:

    “Nicht erst die jüngste Meinungsumfrage in Sachsen hat gezeigt, dass die politische Landschaft im Freistaat komplett in Bewegung ist. Wir haben 2019 die große Chance, wieder mit einem starken Team in den Sächsischen Landtag einzuziehen und die Zahl unserer derzeit rund 300 kommunalen Mandatsträger kräftig auszubauen. Die Freien Demokraten sind der klare Kontrast zu einer müden und ideenlosen schwarz-roten Staatsregierung, aber auch zu einer rückwärtsgewandten, unappetitlichen AfD. Es ist höchste Zeit, die Behäbigkeit von Regierung und Landtagsopposition zu überwinden und frische Ideen von außen in Landtag und Regierung einzubringen.”

    Weiterlesen