• Zastrow: „Wir sind in Schlagdistanz, wir schaffen das!“

    Über 100 Gäste beim Westsächsischen Wahlaufruf in Zwickau

    Das August-Horch-Museum illustriert mit seiner Sammlung zur deutschen Automobilgeschichte beeindruckend, was auch symbolisch für ganz Sachsen steht: Technikfreundlichkeit, Erfindergeist, Fortschrittsgeist und Optimismus. Passender hätte der Ort für den Westsächsischen Wahlaufruf mit Holger Zastrow deshalb nicht ausgesucht werden können. Weiterlesen

  • Merkels Begründung ihres Neins zur Soli-Abschaffung ähnlich dreist wie Nein zur Milderung der kalten Progression

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in einem Zeitungsinterview einer kurzfristigen Abschaffung des Solidaritätszuschlags zur Einkommensteuer eine Absage erteilt, da sie sich nicht vorstellen könne, “dass man von heute auf morgen auf diese Steuereinnahmen in Höhe von rund 15 Milliarden Euro verzichten und gleichzeitig den Osten weiter stark fördern kann”. Dazu erklärt Holger Zastrow, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag und der FDP Sachsen: “Dass sich die Union grundsätzlich nicht vorstellen kann, auf einen einzigen Euro aus den Taschen der Steuerzahler zu verzichten, ist bekannt. Weiterlesen

  • Duligs “Eigentor in Leipzig”

    “Wird Wohnen in der Stadt bald unbezahlbar?”, fragt ein wild gestikulierender SPD-Spitzenkandidat Martin Dulig derzeit auf Großflächenplakaten – unter anderem auch in Leipzig. Für das Nachrichtenmagazin FOCUS ein “Eigentor”, denn Dulig “plakatiert gegen die Sünden seiner Genossen”. Weiterlesen