• FDP auf dem Tag der Sachsen in Großenhain

    Vom 5. bis 7. September findet das größte Volksfest des Freistaates, der „Tag der Sachsen“, in Großenhain statt. Die sächsische FDP und die Landtagsfraktion zeigen vor Ort Flagge – bewusst auch nach dem Wahlausgang am Sonntag. Der Stand der Freien Demokraten befindet sich in der „Politikmeile“ auf der Franz-Schubert-Allee/Ecke Gartengäßchen. Für die Festbesucher stehen Mitglieder von Landesvorstand und Landtagsfraktion als Gesprächspartner zur Verfügung, Weiterlesen

  • Enttäuscht, aber nicht resigniert!

    Knapp 62.000 Sachsen haben gestern für die FDP gestimmt. Dennoch hat es nicht gereicht. Mit einem Zweitstimmenergebnis von 3,8 Prozent ist die sächsische FDP nicht mehr  im Landtag vertreten. „Wir haben alles gegeben“, sagte FDP-Landeschef Holger Zastrow gestern im Dresdner Kongresszentrum vor rund 300 Mitgliedern und Unterstützern. Dabei verwies er auf den engagierten FDP-Wahlkampf und die gute Leistungsbilanz der schwarz-gelben Landesregierung. Dennoch: „Es ist uns nicht gelungen, uns maßgeblich vom Bundestrend abzusetzen. Wir zahlen jetzt den denkbar schwersten Preis“, stellte Zastrow fest. Der FDP-Landeschef bedankte sich bei allen Kandidaten und Wahlkämpfern für die Leidenschaft und den Einsatz in den letzten Wochen. Kämpferische Worte fand er zum Abschluss seiner Rede: „Auf Wiedersehen. Wir kommen wieder“.

  • „Wir können das ‚Wunder von Sachsen‘ schaffen!“

    Als Holger Zastrow am Donnerstagabend zum Rednerpult geht, hat er einen kleinen Plüschlöwen dabei. „Wir kämpfen wie die Löwen“, erklärt der FDP-Spitzenkandidat beim offiziellen Wahlkampfendspurt der FDP Sachsen. Über 200 Gäste und Anhänger sind dazu ins Kongresszentrum gekommen, Kameras von ZDF und MDR sind da. „Ich weiß nicht, wie die Wahl am Sonntag ausgeht. Aber ich weiß, wir können das ‚Wunder von Sachsen‘ schaffen. Wir sind ganz dicht dran“, ruft Zastrow kämpferisch. Weiterlesen