• Gerichtsentscheidung zu “Dresdner Bahn” in Berlin ist wichtiger Meilenstein für schnellere Bahnverbindung von Dresden nach Berlin

    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute in erster und letzter Instanz entschieden, dass der Planfeststellungsbeschluss des Eisenbahn-Bundesamtes vom 13. November 2015 für den Abschnitt 2 des Vorhabens „Ausbau Knoten Berlin, Berlin Südkreuz – Blankenfelde“ Bestand hat. Damit ist eine wichtige Hürde für die Beschleunigung der Bahnverbindung Dresden-Berlin genommen. Dazu erklärt Torsten Herbst, Spitzenkandidat zur Bundestagswahl und Generalsekretär der FDP Sachsen:„Das heutige Urteil des Bundesverwaltungsgerichts ist ein wichtiger Meilenstein für eine kürzere Eisenbahnfahrtzeit nach Berlin. Der Ausbau der bisher nur für den S-Bahn-Verkehr genutzten Teilstrecke im Berliner Ortsteil Lichtenrade für den Fernverkehr ist eine wichtige Voraussetzung für die Beschleunigung der Eisenbahnfernverbindung Dresden-Berlin. Es bringt für Reisende wenig, wenn zukünftig Züge mit hoher Geschwindigkeit bis an die Berliner Stadtgrenze fahren, dann aber im Stadtgebiet ausgebremst werden. Weiterlesen

  • Umfrage zur Landtagswahl: Ermutigendes Ergebnis für Freie Demokraten in Sachsen

    Der Mitteldeutsche Rundfunk hat heute die Ergebnisse einer Landtagswahlumfrage von Infratest dimap vorgestellt. Die Freien Demokraten liegen demnach bei der Sonntagsfrage zur Landtagswahl bei fünf Prozent in Sachsen, der FDP-Landesvorsitzende Holger Zastrow ist der drittbeliebteste Parteivorsitzende im Freistaat Sachsen. Dazu erklärt Torsten Herbst, Spitzenkandidat zur Bundestagswahl und Generalsekretär der FDP Sachsen: „Dies ist bereits die zweite motivierende Umfrage in dieser Woche. Dass die sächsischen Freidemokraten nicht nur bei der Bundestagswahl, sondern auch bei der Landtagswahl wieder im Parlament vertreten wären, ist eine äußerst ermutigende Momentaufnahme. Offenbar vermissen auch immer mehr Sachsen eine starke freiheitliche Stimme im Landtag. Weiterlesen

  • Umfrage zur Bundestagswahl zeigt positiven Trend für FDP Sachsen

    Der Mitteldeutsche Rundfunk hat heute die Ergebnisse einer Bundestagswahlumfrage von Infratest dimap vorgestellt. Die Freien Demokraten liegen bei der Sonntagsfrage zur Bundestagswahl bei fünf Prozent in Sachsen. Dazu erklärt Torsten Herbst, Spitzenkandidat zur Bundestagswahl und Generalsekretär der FDP Sachsen: „Der Umfragewert für die sächsische FDP noch weit vor dem Wahlkampfbeginn ist eine motivierende Momentaufnahme, die den seit einiger Zeit positiven Trend für uns bestätigt. Die Umfrage und auch zahlreiche Neueintritte zeigen, dass die Neuaufstellung der sächsischen Freidemokraten nach schwierigen Jahren erste Früchte trägt. Wir wissen aber auch: Stimmungen sind noch keine Stimmen am Wahltag. Deshalb wollen wir mit einem engagierten Wahlkampf in Sachsen dazu beitragen, dass ab dem 24. September wieder eine starke freiheitliche Stimme im Deutschen Bundestag vertreten sein wird. Weiterlesen