• Gratulation an Mirko Ernst – Oberwiesenthal bleibt liberale Hochburg

    Am gestrigen Sonntag wurde Mirko Ernst (FDP) mit 57,7 Prozent als Bürgermeister von Oberwiesenthal wiedergewählt. Er setzte sich bereits im ersten Wahlgang gegen CDU-Kandidat Kurt Rehan durch. Dazu erklärt Torsten Herbst, Generalsekretär der FDP Sachsen: „Diese sächsische FDP gratuliert Mirko Ernst ganz herzlich zu diesem klaren Wahlerfolg.Deutschlands höchstgelegene Stadt Oberwiesenthal bleibt damit eine liberale Hochburg. Das Ergebnis ist eine beeindruckende Bestätigung und ein Vertrauensbeweis für die erfolgreiche Arbeit von Mirko Ernst. Seit seiner ersten Amtsübernahme 2007 hat sich Oberwiesenthal positiv entwickelt. Angesichts der damaligen finanziellen Schieflage ist das keine Selbstverständlichkeit, sondern eine beeindruckende Leistung von Bürgermeister und Stadtrat.
    Die Wiederwahl zeigt auch: Die sächsische FDP kann sich in schweren Zeiten auf ihre gute kommunalpolitische Verankerung stützen. Mit 27 Oberbürger- und Bürgermeistern stellen wir weiterhin mehr Rathauschefs in Sachsen als SPD, Linke und Grüne zusammen.“

    Ernst, Mirko1