• FDP kritisiert Kürzung der Stundentafel – Kein pädagogisches Konzept erkennbar

    Zastrow: Sachsen verabschiedet sich von Qualitätsstandards in der Schule

    Die sächsische FDP hat Pläne der Landesregierung, die Stundentafel aufgrund des Lehrermangels auszudünnen, scharf kritisiert. Wie der Landesvorsitzende der Freien Demokraten Holger Zastrow am Freitag in Dresden erklärte, kämen die Pläne einer Kapitulation vor den entstandenen Problemen bei der Unterrichtsversorgung gleich.


    „Kretschmer und Dulig haben die weiße Flagge längst gehisst. Über den Umfang der Stundentafel und die Unterrichtsinhalte nachzudenken, ist richtig – aber aus pädagogischen Gründen und nicht, um die Versäumnisse bei der Ausbildung von Lehrern zu übertünchen. Anstatt sich zu fragen, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten jungen Menschen in einer sich rasant verändernden Gesellschaft vermittelt werden sollten, wie das besondere Talent eines jeden Kindes entdeckt und gefördert werden kann und wie man den Schülerinnen und Schülern das allerbeste Rüstzeug für ein Leben mit immer wieder neuen Herausforderungen und Veränderungen auf den Weg geben kann, verzichtet die Staatsregierung auf unerlässliche Qualitätsstandards in unserem Bildungssystem und greift zum denkbar schlechtesten Werkzeug, den Holzhammer. Mit der fantasielosen Holzhammermethode, die ohne Vorlage eines pädagogischen Gesamtkonzeptes einfach Fächer und Unterrichtsstunden zusammenstreicht, wird Sachsen seinen Platz an der Spitze im Bildungsvergleich der Bundesländer verlieren“, sagte Zastrow. Es sei schlimm sehen zu müssen, welches Chaos inzwischen in der Bildungspolitik des Freistaates herrsche und dass auch dem neuen Kabinett nichts einfiele.
    „Man hätte einem Praktiker wie Frank Haubitz einfach mehr Zeit geben müssen, Schule in Sachsen einmal neu zu denken und grundlegende Reformen anzustoßen“, so der FDP-Landeschef weiter. Weit vor Ablauf der 100-Tage-Frist sei zu erkennen, dass das Kabinett Kretschmer dazu nicht in der Lage sei.

    [yasr_visitor_votes size="medium"]