• Holger Zastrow: “Gratulation an die bayerische FDP – Zeit der großen Volksparteien geht zu Ende”

    Mit 5,1 Prozent hat die bayerische FDP den Wiedereinzugliedern in den Landtag geschafft. „Wir freuen uns über den Wahlerfolg bayerischen Freidemokraten und gratulieren dem Team um Martin Hagen ganz herzlich. Auch wenn der Wahlabend reichlich Nervenstärke erforderte, so ist der Landtagseinzug in Bayern ein ganz wichtiges Signal und ein weiterer Meilenstein für das Comeback der Freien Demokraten in den Bundesländern”, erklärt der sächsische Landesvorsitzende der FDP, Holger Zastrow. “Die FDP hat einmal mehr gezeigt, dass sie auch in einem äußerst schwierigen Umfeld, bei harter Konkurrenz und aus der außerparlamentarischen Opposition heraus gute Wahlergebnisse erzielen kann. Aber um im nächsten Jahr in Sachsen mit einem starken Ergebnis in den Landtag zurückzukehren, ist es wichtiger denn je, den Wählerinnen und Wählern ein Angebot zu machen, dass maßgeschneidert und echt zu Land und Leuten passt und das zeigt, dass wir die Wünsche und die Sorgen der Sachsen erkennen und die Seele der Menschen hier treffen.

    Die Wahl in Bayern zeigt auch deutlich, dass die Zeit der großen Volksparteien zu Ende geht. Eine träge CSU, die im Dauerstreit mit CDU und SPD liegt, ist für viele Wähler ebenso wenig eine Alternative wie eine linkspopulistische SPD. Viele Wähler in Bayern wollten echte Veränderungen, einen neuen Aufbruch und mehr Fortschrittsgeist.”