• Holger Zastrow gewinnt Mitgliederbefragung zur FDP-Spitzenkandidatur für sächsische Landtagswahl

    Das Ergebnis der Mitgliederbefragung innerhalb der FDP Sachsen zur Spitzenkandidatur für die Landtagswahl 2019 steht fest. Bei einer Wahlbeteiligung von 46,4 Prozent entfielen 558 Stimmen auf Holger Zastrow aus Dresden (63,6 Prozent) und 206 Stimmen auf Tobias Segieth aus Chemnitz (23,5 Prozent). 87 Mitglieder haben mit Nein gestimmt, 26 haben sich enthalten.

    Die sächsischen Freidemokraten hatten im Dezember 2018 zum ersten Mal in ihrer Geschichte eine Mitgliederbefragung zur Spitzenkandidatur für die Landtagswahl durchgeführt. Die Stimmen wurden am gestrigen Abend gezählt.

    Die Aufstellung der Landesliste zur Landtagswahl einschließlich der formalen Wahl des Spitzenkandidaten findet am 9. Februar 2019 in Annaberg-Buchholz statt.