• Jörg Ungethüm kämpft um Rathaussessel in Zwickau

    Jörg Ungethüm wird für die Zwickauer FDP ins Rennen um das Amt des Oberbürgermeisters gehen. Der 42-jährige Gymnasiallehrer und IT-Fachmann wurde von den Freien Demokraten einstimmig nominiert. Ungethüm will im Wahlkampf auf das Thema „Wachsende Stadt“ setzen. Der Bevökerungsschwund müsse gestoppt und in ein Wachstum umgekehrt werden: „Es muss uns gelingen, Zwickau so attraktiv zu machen, dass eine hohe Lebensqualität und gute Jobperspektiven einladen, sich dauerhaft in Zwickau niederzulassen.“

    Jörg Ungethüm - Oberbürgermeisterkandidat für Zwickau

    Jörg Ungethüm – Oberbürgermeisterkandidat für Zwickau

    Um zukunftsfähig zu sein, müsse die Stadt Zwickau ihre Finanzen zudem langfristig auf gesunde Beine stellen. Gewinne gelte es zu erwirtschaften, bevor Ausgaben getätigt würden. Die Ansiedlung neuer innovativer Unternehmen sei unabdingbar für eine Verbesserung der Einnahmesituation. „Mir ist auch wichtig, die Verschwendung zu stoppen und zu verhindern, dass von der Stadt Zwickau nicht unbeträchtliche Beträge unnötig versenkt werden“, erläutert Jörg Ungethüm. Und: „Dafür müssen die Strukturen der Stadtverwaltung effizienter und leistungsfähiger werden.“ Ein weiterer Schwerpunkt für Ungethüm ist die bessere Zusammenarbeit zwischen Schule, Hochschule und Wirtschaft.
    FDP Zwickau