• LernSax muss raus aus dem Shutdown!

    Bereits am Montag, dem ersten Tag des von der Regierung verordneten Shutdowns, gab es bei der sächsischen Lernplattform LernSax Störungen. Heute am zweiten Tag das gleiche Bild, die Website lädt nicht, die App stürzt ab, E-Mails kommen nicht an. Die Plattform LernSax gibt es seit Jahren. Sie wurde leider in der Vor-Corona-Zeit von vielen Akteuren als Ballast angesehen. Jetzt kommen noch Sicherheitsprobleme der IT hinzu. Der sächsische FDP-Landesvorsitzende Frank Müller-Rosentritt kritisiert: „Dass die Lernplattform bereits den zweiten Tag des Shutdowns nicht funktionsfähig ist, obwohl alle sächsischen Schülerinnen und Schüler darauf angewiesen sind, kann doch nicht wahr sein! Nach Monaten der Vorlaufzeit jetzt wieder nicht in der Lage zu sein, digitalen Unterricht zu halten, ist skandalös. Unsere Schülerinnen und Schüler haben bereits ein hartes Schuljahr hinter sich, die Defizite sind kaum auszugleichen. Wenn der Freistaat die Schulen schließt, sollte mindestens das Lernen von zu Hause gewährleitet werden. Es wird höchste Zeit, dass der Bildungsauftrag auch in digitaler Form in Sachsen ernst genommen und erfüllt wird. LernSax muss raus aus dem Shutdown!“