• Starkes Comeback der Freien Demokraten ist Riesenerfolg – Grundlegende Erneuerung hat sich ausgezahlt

    Nach der ersten Hochrechnung werden die Freien Demokraten mit rund 10 Prozent im nächsten Deutschen Bundestag vertreten sein. Dazu erklärt der Spitzenkandidat und Generalsekretär der FDP Sachsen, Torsten Herbst: “Dieses starke Comeback der Freien Demokraten ist ein Riesenerfolg. Die FDP kehrt nicht nur in den Bundestag zurück, sondern wird auch mit einer starken Fraktion vertreten sein. Dafür danken wir unseren Wählerinnen und Wählern. Die Sehnsucht vieler Bürger nach einer freiheitlichen Kraft, die einen klaren Kontrast zur satten und selbstzufriedenen schwarz-roten Koalition sowie zu linken Umverteilungsparteien bietet, war offenbar groß. Wir sehen das Ergebnis mit Stolz und Demut. Die erneuerten Freien Demokraten werden im Parlament eine starke Stimme für Freiheit, Selbstbestimmung, Fortschrittsgeist und Rechtsstaatlichkeit sein. Die neuen sächsischen FDP-Abgeordneten erhöhen das Gewicht des Freistaates im Bundestag.”

    Der Landesvorsitzende der FDP Sachsen, Holger Zastrow, ergänzt: “Wir haben heute Geschichte geschrieben. Vier Jahre Erneuerung und harte Aufbauarbeit haben sich ausgezahlt. Den Freien Demokraten wird wieder vertraut und wir haben mit Bildung, Digitalisierung, fairen Steuern und einen starken Rechtsstaat die wichtigen Zukunftsthemen im Wahlkampf adressiert. Für uns in Sachsen ist das heutige Ergebnis ein entscheidender Meilenstein. Wir werden die Rückkehr in den Bundestag nutzen, um uns eine optimale Ausgangssituation für ein kraftvolles Comeback bei den Kommunalwahlen und der Landtagswahl 2019 in Sachsen zu erarbeiten. Das Abschneiden der AfD ist in hohem Maße unerfreulich, aber eine starke Demokratie wird auch damit fertig.”

    Bewertung des Beitrages:
    [Stimmen gesamt: 16 durchschnittliche Bewertung: 3 Sterne]