• Zastrow: „Sensationelles Ergebnis in Nordrhein-Westfalen bringt FDP dem Bundestagseinzug deutlich näher“

    Zu den ersten Zahlen der heutigen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen erklärt Holger Zastrow, Landesvorsitzender der FDP Sachsen: „Das Wahlergebnis der FDP in Nordrhein-Westfalen ist sensationell. Wir gratulieren Christian Lindner und seinem Team zu diesem überragenden Wahlerfolg. Dieser Sieg ist nicht nur ein grandioser Erfolg für die Freien Demokraten in Nordrhein-Westfalen, sondern bringt die gesamte Partei dem Bundestagseinzug ein ganzes Stück näher.

    Der unabhängige und selbstbewusste Wahlkampf ohne Koalitionsaussage hat gezeigt, dass die FDP für ihre Schwerpunkte moderne Bildung, wirtschaftliche Vernunft, starker Rechtsstaat und digitaler Fortschritt breite Unterstützung findet.

    Die Freien Demokraten in Nordrhein-Westfalen waren als Opposition der klarste Kontrast zur anspruchslosen rot-grünen Landesregierung mit einer miserablen Leistungsbilanz. Verloren hat heute jedoch nicht nur SPD-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, sondern auch SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Die NRW-Wähler haben den ‚Schulz-Zug‘ klar auf das Abstellgleis geschoben. Rückwärtsgewandter Linkspopulismus ist eben doch kein Garant für Wahlerfolge.

    Wir Freie Demokraten schauen jetzt mit viel Optimismus und großer Motivation, aber auch mit Bodenhaftung, der Bundestagswahl entgegen. Deutschland braucht eine kraftvolle  freiheitliche Stimme in den Parlamenten – das ist offenbar der Wunsch von zunehmend mehr Bürgern.“

    Bewertung des Beitrages:
    [Stimmen gesamt: 2 durchschnittliche Bewertung: 3 Sterne]